Geheimnisse meines Lebens

Ein “Abenteuer zum Anfassen” erwartet Euch am Sonntag, den 14. Dezember 2014. Damaris Kofmehl und Demetri Betts sind in der Auferstehungskirche in Dortmund-Eving zu Gast. Anlass ist das neue Buch “Geheimnisse meines Lebens” des ungewöhnlichen Autorenpaares. Neben den Wortbeiträgen wird es viel Live-Musik geben, insbesondere ab 13 Uhr!

Wie ist der Plan?:

  • Sonntag, 14. Dez. 2014
  • Auferstehungskirche Dortmund-Eving, Preußische Straße 96
  • Ab 10 Uhr Gottesdienst u.a. mit Demetri Betts
  • Anschließend Gemeinde-Café und kleines Mittagessen
  • Ab 13 Uhr folgt Live-Musik, Gespräch,Austausch, …

Unbedingt mitzubringen ist die Offenheit für Neues und Überraschendes. Und, … wer sich jetzt nicht traut allein zu kommen bringt einfach seine Freunde als “Begleitschutz” mit.

Für den ersten Eindruck:

Autorenpaar Damaris Kofmehl und Demetri Betts auf Vortragsreise

Autorenpaar on Tour: Damaris Kofmehl und Demetri Betts

Noch mehr zu: Damaris Kofmehl und Demetri Betts

Spielzeugbörse war wieder zu Gast

Gäste auf der mobilen Spielzeugbörse in Dortmund-Eving

Spielzeugbörse in der Auerstehungsirche in Dortmund-Eving, Foto: Oliver Schaper

 

Am 13. Juli fand zum vierten Mal eine mobile Spielzeugbörse der „Toys Company“ in unseren Räumen statt. Diesmal direkt im Kirchenraum, da die Nebenräume nach der umfangreichen Sanierung noch nicht wieder zu benutzen waren.

So gab es auf jeden Fall genug Platz für die reichhaltige Spielzeugauswahl, die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der „Toys Company“ bereit gelegt hatten. Kinder und Eltern wuselten durcheinander und hatten ihren Spaß beim Aussuchen des passenden Spielzeugs. Die Kooperation zwischen dem Familienbüro Eving und der Auferstehungskirche hat sich auch dieses Mal wieder bewährt.

Deshalb wurde auch gleich ein neuer Termin für die nächste Spielzeugbörse ins Auge gefasst: Am 30. November 2012 öffnet die Auferstehungskirche wieder ihre Türen, um von der „Toys Company“ gesammeltes Spielzeug bereitzulegen und Familien willkommen zu heißen. Schließlich soll kein Kind an Weihnachten leer ausgehen.